#niewieder Gehörlose Opfer der Zwangssterilisationen und der „Euthanasie“ in der NS-Zeit

Der Film wird hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Bundesvereinigung für Kultur und Geschichte Gehörloser (BV KuGG) e.V.

Die Filmdokumentation der Bundesvereinigung für Kultur und Geschichte Gehörloser (BV KuGG) e.V. zeigt die Lebensgeschichten von einigen gehörlosen Opfern der Zwangssterilisationen und NS-Euthanasie. Der Filmautor Helmut Vogel und der Kameramann Jürgen Endress haben die von Zwangssterilisation betroffenen Gehörlosen an verschiedenen Orten aufgesucht und sie beim Erinnerungsprozess begleitet.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*

Beitragskommentare